großangelegte Funkübung 12.10.2018

Am 12.Oktober wurde im Großraum des Wechselgebietes eine Einsatzorganisationübergreifende Funkübung durchgeführt! Organisiert wurde die Übung von der BPK Hartberg – Fürstenfeld in Absprache mit der Feuerwehr und Bergrettung.
Ziel der Übung war die Überprüfung der funktechnischen Versorgung im Wechselgebiet zu testen. Dafür wurden mobile Gateways (Funkverstärker) an verschiedenen Standorten positioniert. Durch diese Übung konnten wichtige Erkenntnisse, bezüglich des digitalen Funknetzes erlangt werden.
Eingesetzt waren:
Feuerwehren des Abschnittes V, sowie Dechantskirchen, Pinggau und Schaueregg mit 69 Mann
Bergrettung mit 11 Mann
Polizei mit 7 Mann
Alpin Polizei mit 6 Mann
Polizeihubschrauber mit 2 Mann
ABI Allmer Markus konnte zahlreiche Ehrengäste bei der Übung begrüßen:
LBDSTV Erwin Grangl, OBR Thomas Gruber, BR Hans Hierzer, BR d. LFV Heinz Reinbacher, ABI d.F. Johannes Vallant, ABI Stefan Prinz und ABI Alois Gleichweit
Landtagsabgeordneter Hubert Lang und BGM Stefan Hold
BMI: Wolfgang Müller und Stefan Semlegger
Katastrophenschutz und Landesverteidigung: Schwab Harald, Temmel Rudolf

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen