Verkehrsunfall vom 25.10.

Gekracht hat es am Sonntag, dem 25.10. 2020 und kurz darauf erging ein Stiller Alarm an die Freiwillige Feuerwehr Mönichwald.

Es war kurz vor 14:45 Uhr als zwei PKWs auf der Straße Richtung Dörfl zusammenstießen. 10 Männer und Frauen der FF Mönichwald machten sich sogleich mit dem RLF-A 2000 und dem KLF-A zum Unfallort auf.

Nachdem die Unfallstell abgesichert war wurde ein Gemeindemitarbeiter angefordert um mit dem Traktor beim Abtransport der beschädigten Fahrzeuge zu helfen.
Anschließend wurde die Fahrbahn gereinigt. Für die Dauer der Berge- und Aufräumarbeiten blieb die Straße gesperrt.

Nach knapp 1,5h konnte die FF Mönichwald wieder ins Rüsthaus einrücken.

Fahrzeugbergungen vom 12. Oktober 2020

Der Winter hat auch Mönichwald einen Besuch abgestattet.

Für die Kameraden/innen der FREIWILLIGEN FEUERWEHER Mönichwald hatte er gleich mehrere Fahrzeugbergungen an einem Nachmittag im Gepäck.

So wurden wir am 12. Oktober 2020 um 15:24 Uhr zu einem stecken gebliebenen PKW am Hochwechsel gerufen.

8 Männer und Frauen machten sich daraufin mit dem KRF-S und dem RLF-A 2000 auf den Weg. Zur Unterstützung bei der Schneeräumung wurde ein Gemeindemitarbeiter mit einem Räumfahrzeug angefordert.

Schon alleine um zum Einsatzort, kurz unterm Wetterkogelhaus, zu gelangen mussten sich die Einsatzkräfte über 1,5 h durch den Schnee und an ungeknickten Bäumen vorbei arbeiten.

Schlussendlich befanden sich dort oben 3 Pkws. Alles samt konnten bis 19 Uhr aus dem Schnee befreit werden und ihr sichere Weiterfahrt ins Tal fortsetzen.

Alarmierungen vom 03.10.2020

🔊🔊🔊
Die ersten drei Sirenensignale am Samstag Mittag galten den Zivilschutz-Probealarm.
🔊
Der vierte Sirenenalarm jedoch hatte mit einem tatsächlichen Einsatz zu tun. Einsatzgrund war ein, auf auf die Straße gestürtzter, Baum.
🚒🌲

7 Mann räumten den Verkehrsweg frei, 12 verblieben als Reserve im Rüsthaus. Nach 45 Minuten war die Straße wieder befahrbar.